19th Ave New York, NY 95822, USA
Dachstein Gletscher
in der Steiermark
Der Dachstein Gletscher in der Steiermark ist mit einer Höhe von 2700 Metern der höchste Berg in dem österreichischen Bundesland und bietet damit einen umwerfenden Blick über die Berglandschaft Österreichs.
Welche atemraubenden Attraktionen dich auf dem Berg erwarten und ob sich der recht teure Ausflug zum Dachstein Gletscher lohnt, verrate ich dir jetzt.

Aktuelle Corona-Lage und Reisewarnungen

Vor der Abreise sollte die aktuelle Lage auf der Webseite des Auswärtigen Amtes unter dem Menüpunkt Aktuelles/Einreise überprüft werden.

Schutzmaßnahmen vor Ort

Um den Besucherstrom vor Ort regulieren zu können, ist eine Online-Reservierung für die Gondelfahrt zum Dachstein Gletscher erforderlich. Das Ticket für die Seilbahn kann man sofort online kaufen. Ansonsten ist die Bezahlung aber auch vor Ort an der Kasse möglich. Hier kannst du deine Reservierung vornehmen.

Sowohl in der Gondel als auch in geschlossenen Räumen auf dem Berggipfel ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Gleichermaßen ist der Mindestabstand einzuhalten sowie die regelmäßige Desinfektion der Hände.

Lage und Anfahrt

Das Dachstein-Massiv befindet sich im Herzen Österreichs, direkt an der Grenze der Bundesländer Oberösterreich und Steiermark.

Die nächstgelegene Großstadt ist Salzburg. Sie ist gut 100km und 1,5 Stunden Fahrtzeit vom Dachstein Gletscher entfernt. Von Innsbruck sind es 250km und damit ca. 3 Stunden bis zum Dachstein. Von Hallstatt braucht man ebenfalls 1,5 Stunden mit dem Auto.

Anreise zum Dachstein Gletscher mit dem Auto

Die Anreise mit dem eigenen Auto ist sicher am unkompliziertesten, sofern man nicht in einem Hotel in der Nähe übernachtet. Beachte dabei, dass du eine Vignette benötigst, um die Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich befahren zu können.

Vignette in Österreich

Die 10-Tages-Vignette kostet 9,40€. Man kann sie direkt vor oder nach dem Überfahren der Landesgrenze an fast jeder Raststätte oder Tankstelle erwerben.

Alternativ kann man die Vignette vor der Reise online buchen und dabei das eigene Nummernschild hinterlegen, sodass man im System als Vignetten-Inhaber vermerkt wird. Hier bekommst du deine Online-Vignette.

Mautgebühr für die Dachsteinstraße

Für einen PKW beträgt die Mautgebühr für das Befahren der Dachsteinstraße, die dich zu der Talstation der Seilbahn führt, 20€. Diese Gebühr entfällt jedoch, wenn man ein Tagesticket für die Dachstein-Seilbahn erwirbt und das Mautticket am Automaten in der Dachstein Bergstation entwertet. Achte auf deinem Rückweg also auf den entsprechenden Automaten.

Parkplätze

Am Ende der Dachsteinstraße sind genügend Parkplätze mit herrlichem Blick auf die Berge vorhanden. Das Parken ist hier kostenlos.

Anreise mit dem Linienbus

Die Anreise zum Dachstein mit dem Linienbus ist zwar umweltschonender, aber nur vorteilhaft, sofern man in einem Nachbarort, wie z.B. Ramsau oder Schladming übernachtet. Der Bus fährt stündlich – teilweise sogar halbstündlich – von Schladming ab, an Ramsau vorbei und direkt bis zur Seilbahn-Talstation. Die Busfahrt dauert von Schladming 50 Minuten und von Ramsau 20 Minuten. Hier kannst du dir den Netzplan und die Abfahrtszeiten ansehen.

Mautgebühr für den Linienbus

Selbst wenn man mit dem Linienbus fährt, muss man eine Mautgebühr entrichten. Diese liegt bei 4€ pro Erwachsenen und bei 2€ pro Kind. Aber auch hier können die Mauttickets entwertet werden, sofern man Tagestickets für die Seilbahn erwirbt.

Öffnungszeiten und Preise für die Gletscherbahn

Die Betriebszeiten der Seilbahn sehen für das Jahr 2020 wie folgt aus:

4. Juli – 13. SeptemberTäglich von 7:50 – 17:30 Uhr
14. September – Anfang DezemberTäglich von 7:50 – 17:10 Uhr

Und hier sind die Preise für die Gletscherbahnfahrt in einer Übersicht:

ErwachseneJugendlicheKinder
Berg- und Talfahrt40€30€20€
Berg- und Talfahrt
ab 13:00 Uhr
35€26,50€17,50€
Berg- oder Talfahrt24€18€12€

Als Jugendliche gelten die Jahrgänge 2002-2004 und Kinder fallen unter die Jahrgänge 2005-2014.

Beachte, dass zu Corona-Zeiten die Ticket-Reservierung vorab Pflicht ist, um mit der Gondel zum Gipfel fahren zu können. Hier kannst du die Reservierung vornehmen.

Die richtige Bekleidung für den Besuch des Dachstein Gletschers

In 2700 Metern Höhe ist es kalt. Im Winter dürfte das klar sein. Im Sommer ist es auf dem Gipfel allerdings auch nicht allzu warm, was man unbedingt einplanen sollte. Oft liegt selbst im Sommer noch Schnee auf dem Gipfel, durch den man teilweise sogar stapfen muss. Deswegen wird festes Schuhwerk und wärmere Bekleidung empfohlen. Zumindest ein dickerer Pullover oder eine leichte Jacke sollte eingepackt werden. Denn besonders im Eispalast (siehe weiter unten) ist es eisig kalt.

Dachstein Gletscher Höhepunkte

Bei einem Ausflug zum Dachstein Gletscher wird den Besuchern einiges geboten. Hier kommen die Highlights, die dich auf dem Gipfel erwarten.

Fahrt mit der Panorama-Gondel

Schon der Weg zum Dachstein-Gipfel ist ein Erlebnis. Bei der 6-minütigen Fahrt in der rundum verglasten Panorama-Gondel ist die Sicht auf die Berglandschaft ein Traum. Das Highlight der Gondel ist aber der neue Freiluft-Balkon, von wo aus dem Besucher ein komplett ungestörter Ausblick geboten wird.

Dachstein Hängebrücke

Die 100m lange und etwas angsteinflößende Dachstein Hängebrücke ist die höchstgelegene Hängebrücke Österreichs. Unter der Brücke geht es 400m in die Tiefe. Damit wird die Begehung für manch einen zur echten Herausforderung. Die Überwindung lohnt sich aber allemal, denn das Gefühl inmitten dieses gewaltigen Bergmassivs zu stehen, ist grandios.

Am anderen Ende der Hängebrücke erwartet dich dann schon das nächste Highlight.

Treppe ins Nichts

Eine Konstruktion, die den Atem stocken lässt – so könnte man die Treppe ins Nichts beschreiben. Ein Dutzend schmaler Stufen führen die Besucher auf ein Glaspodest, das in der Luft zu schweben scheint und nur dank einer ausgeklügelten Bauweise nicht 400m in die Tiefe stürzt. Dieses aufregende Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen.

Hat man sein obligatorisches Foto auf der Treppe geschossen, geht es ohne Umwege weiter in den eisig schönen Eispalast.

Dachstein Eispalast

Der Eispalast befindet sich im Inneren des Dachstein Gletschers – 6 Meter unter dem Eis. Bei dem kurzen Rundgang durch den Gletscher kann man die verschiedensten Konstruktionen, Skulpturen und Schnitzereien aus Eis bestaunen.

Du kannst sogar auf einem eisigen Thron Platz nehmen und für ein Foto posieren. Um in dieser Umgebung nicht allzu sehr zu frieren, sollte man unbedingt einen warmen Überwurf dabeihaben – auch im Sommer!

Öffnungszeiten und Preise für die Attraktionen

Hier sind die Öffnungszeiten für die beschriebenen Attraktionen im Überblick:

4. Juli – 13. September 2020Täglich von 8:30 – 16:15 Uhr
14. September – Dezember 2020Täglich von 9:00 – 16:00 Uhr

Der Zugang zu der Hängebrücke, der Treppe ins Nichts und dem Eispalast ist leider nicht im Preis für die Seilbahn inbegriffen und kostet somit extra. Hier sind die Preise für die drei Attraktionen in der Übersicht (ein Preis für alle drei):

Erwachsene10€
Jugendliche (Jahrgang 2002-2004)8€
Kinder (Jahrgang 2005-2014)5,50€

Skywalk Aussichtsplattform

Im Gegensatz zu den vorangegangenen Attraktionen ist die Skywalk Aussichtsplattform auf dem Berggipfel kostenlos. Von der gläsernen Plattform aus kann man ebenfalls ein spektakuläres Bergpanorama genießen. Für die Begehung braucht man zudem nicht ganz so viel Mut wie für die Hängebrücke. Der Skywalk ist somit eine gute Alternative für alle mit Höhenangst.

Gletscherrestaurant am Dachstein

Wer vergessen hat einen kleinen Snack einzupacken und von Hunger überfallen wird, kann sich im gemütlichen Gletscherrestaurant in der Bergstation stärken. Dort werden den Besuchern regionale Spezialitäten zu angemessenen Preisen serviert. Hier kannst du dir die Speisekarte anschauen.

Ab Salzburg: Tagestour nach Ramsau am Dachstein mit Fahrt im Pferdeschlitten. Risikofrei buchen bei get your guide.
8-stündige Tour für 79€ pro Person

Wanderungen rund um den Dachstein Gletscher

So ein Bergmassiv lädt mit seiner vielfältigen Landschaft regelrecht zum Wandern ein. Wo sonst sollte man aktiv werden, wenn nicht hier? Deshalb folgen jetzt drei Wanderweg-Empfehlungen, damit du die Umgebung des Dachsteins noch intensiver erkunden kannst.

Torwanderung

Schwierigkeitsgrad: Schwer

Die 13km lange Torwanderung kann an der Talstation der Dachstein Gletscherbahn oder auf dem Parkplatz der Neustattalm (siehe Karte) gestartet werden. Die Rundtour führt am Fuße des Dachsteins, teils über Geröllfelder und an den Wänden des Berges, entlang. Während der ca. 5-stündigen Wanderung müssen über 1000 Höhenmeter überwunden werden. Hier kannst du dir die genaue Route anschauen.

Alm-Spaziergang

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Der 4km lange Alm-Spaziergang wird als einer der schönsten Spaziergänge in der Region bezeichnet. Startpunkt des Wanderwegs ist das Berghotel Türlwand, direkt gegenüber der Talstation der Gletscherbahn. Der leichte Weg führt über Almwiesen und durch den Lärchenwald und ist in nur 2 Stunden zu bewältigen. Hier findest du die genaue Wanderroute.

Maralm-Runde

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Der Ausgangspunkt der Wanderung ist in der Nähe des Gasthauses Dachsteinruhe (siehe Karte oben). Dort gibt es einige Parkbuchten, in denen du dein Auto abstellen kannst. Die Anfahrt dorthin erfolgt entweder über die Ramsauer Landesstraße oder die Filzmooser Landesstraße.

Der als abwechslungsreich beschriebene Wanderweg ist 10km lang und kann in ca. 3 Stunden bewältigt werden. Schau dir hier die genaue Wanderroute an. Egal für welche Wanderung du dich entscheidest – genügend Proviant, bequeme Schuhe sowie Bekleidung für einen plötzlichen Wetterumschwung sollten zu deiner Ausrüstung gehören. Dann hat man die besten Voraussetzungen für die aktive Erkundung der wunderschönen Landschaft.

Fazit: Lohnt sich der Ausflug zum Dachstein Gletscher?

Wer noch nie auf einem Berggipfel war oder nicht genug von Bergpanoramen bekommen kann, sollte den Ausflug zum Dachstein Gletscher wahrnehmen. Die Gondelfahrt ist zwar nicht günstig, die Preise sind aber leider in den Bergen so üblich.

Besonders im Sommer ist der Besuch auf dem Gletscher ein klasse Erlebnis. Die Temperaturen sind angenehm warm, gleichzeitig liegt aber noch Schnee auf dem Gipfel. Eine Schneeballschlacht im Sommer – das ist doch was.

Für Natur- und Bergliebhaber ist der Ausflug zum Dachstein Gletscher absolut zu empfehlen. Aufregende Attraktionen wie die Hängebrücke und die Treppe ins Nichts setzen dem Ausflug schließlich das i-Tüpfelchen auf.

Möchtest du nur auf den Dachstein Gletscher hinauffahren und die dortigen Attraktionen besuchen, solltest du 2-3 Stunden für den Ausflug einplanen. Steht allerdings noch eine längere Wanderung auf dem Programm, kann man auch den ganzen Tag am Dachstein verbringen.

Dachstein Gletscher Österreich Sommer

Wohin als nächstes?

Nur 1 ½ Stunden vom Dachstein Gletscher entfernt: Besuche Hallstatt – eines der schönsten Dörfer Österreichs.
Planst du einen Städtetrip nach Salzburg? Erfahre alles Wichtige für deinen Ausflug.
Pinterest Dachstein Gletscher in der Steiermark
Pinterest Dachstein Gletscher in der Steiermark Gondel

Dieser Beitrag enthält Affiliatelinks. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Auf diese Weise kannst du meine Arbeit an dem Reiseblog unterstützen. Keine Sorge: Das Produkt wird dadurch nicht teuer!

Verwandte Beiträge

Kommentare (1)

[…] Details zu den Attraktionen auf dem Dachstein Gletscher kannst du in diesem Artikel nachlesen. Für den Besuch des Gletschers solltest du 2-3 Stunden […]

Hinterlasse einen Kommentar