Europa

Best Food in London

Belka249 views

Liebt ihr es nicht auch während einer Reise diverse neue Leckereien auszuprobieren? Also für mich gehört das zu einem guten Urlaub dazu und da wird die sonst so gesunde Ernährungsweise einfach mal über Bord geworfen. So geschehen in London.

Die Stadt ist ein echtes Foodie-Paradies und bietet eigentlich viel zu viel, um sich in zwei Tagen angemessen durchzuprobieren. Aber ich wäre kein echter Foodie, wenn ich es nicht zumindest versucht hätte. In diesem Artikel stelle ich euch einige unwiderstehliche Lokalitäten vor, die ihr bei eurem Besuch unbedingt mal abchecken solltet. Lasst uns nun mit den leckeren Schweinereien beginnen. Und denkt dran:

People who love to eat are always the best people.

Donut-Himmel bei Doughnut Time

Donuts sind gerade schwer angesagt – man sieht sie überall. Sie werden immer bunter, kreativer und spektakulärer. Man könnte auch sagen, sie sind der Inbegriff von Foodporn. Der kleine Donut-Shop Doughnut Time in der Nähe vom Leicester Square bietet unfassbar große und schöne Donut-Kreationen an, die absolut Instagram-würdig sind. Zusätzlich sorgen die lustigen Bezeichnungen wie „Chris Hemsworthy“ oder „Bellatwix Lestrange“ für ein Schmunzeln. Diese Kreativität muss man einfach lieben 😀

Aber hier stimmt nicht nur der Look, sondern auch der Geschmack. Wir fanden die Donuts so gut, dass wir zweimal dort waren. Besonders empfehlenswert ist der Love at first bite, ein mit Nutella gefüllter Donut, und der Sia Later, ein Red Velvet Donut.

Die Donuts sind ordentlich groß und sättigen gut, weshalb der Preis von £4-£5 pro Stück absolut in Ordnung ist. Das Angebot variiert regelmäßig. Die aktuelle Donut-Auswahl könnt ihr euch hier ansehen.

American Donuts bei Krispy Kreme

Krispy Kreme ist eine bekannte Donut-Kette aus den USA und mittlerweile weit verbreitet. Während es in Deutschland leider noch keine Filialen gibt, findet man in London gleich mehrere, weswegen ich sie unbedingt dort testen musste. Die Donuts sind vergleichsweise klein, bieten aber auch eine verführerische Auswahl. Ob Nutella, Peanut Butter oder Biscoff – man hat die Qual der Wahl.

Die Donuts sind schön fluffig und leicht und eignen sich somit gut fürs kleine Naschen zwischendurch. Die Preise bewegen sich zwischen £1-£2. Kauft man mehrere, zahlt man weniger pro Stück. Also schlau sein und gleich mehr kaufen 😉

Der Cronut von der Dominique Ansel Bakery

Der berühmt berüchtigte Cronut – und wer hats erfunden? Der Dominique Ansel. Seinen Siegeszug gestartet hat der Croissant-Donut-Hybrid in einer Bäckerei in New York. Die Menschen standen stundenlang Schlange, um die neuartige Backware zu kosten – darunter auch wir 😀 The hype was real, wie man heutzutage so schön sagt. Und der Hype klang einfach nicht ab. Nun gibt es auch einen Ausleger in London, wo man den Original-Cronut probieren kann. Die knusprig-flockige Sünde mit der süßen Creme-Füllung gibt es für £4.50 und jeden Monat gibt es eine neue kreative Geschmacksrichtung.

Frühstück im The Table Café

Das schicke aber gleichzeitig gemütliche Café bietet alles, was das Frühstücker-Herz begehrt: Pancakes, Bagels, Eggs Benedict oder auch das klassische English Breakfast, auf das meine Wahl fiel.

Hier gibt es äußerst freundlichen Service und mit Liebe zum Detail zubereitetes Essen zu einem annehmbaren Preis. So zahlt man für zwei Personen ca. £30 für ein Essen und einen Kaffee. Für London noch wirklich gut und das Essen ist es definitiv wert!

Where the Pancakes are

Du liebst Pancakes so sehr wie ich? Dann ist dieses Lokal genau das Richtige für dich. Bei Where the Pancakes are gibt es ausgefallene Pancake-Kreationen, sowohl in süß als auch herzhaft. Hier kannst du deine schmutzigen Pancake-Fantasien so richtig ausleben. Eine Portion Pancakes kostet zwischen £6 und £12. Hier kannst du einen Blick auf das Menü werfen.

Bagelmania

Du willst morgens was Leckeres und Günstiges auf die Hand um gleich mit dem Sightseeing starten zu können? Dann solltest du bei Bagelmania vorbeischauen und dir eine der zahlreichen Bagel-Varianten mitnehmen. Ob klassisch mit Frischkäse, süß mit Nutella oder Marmelade oder herzhaft mit Ei, Lachs oder Bacon – die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Die Preise bewegen sich zwischen £1.50 und maximal £5. Für ein schnelles Frühstück top!

Sushirrito bei Cha Cha Roll

Gibt es hier außer mir noch mehr Sushi-Freaks? 😀 Dann habe ich was Besonderes für euch: Bei Cha Cha Roll, in der Nähe vom Leicester Square, gibt es Sushi mal in einer neuen Variation, nämlich als SushiBurrito aka Sushirrito. Im Grunde handelt es sich dabei um eine große Sushi-Rolle, die neben Fisch oder Fleisch auch reichlich Gemüse und schmackhafte Saucen enthält.

Der Preis von ca. £6 pro Rolle ist für ein sättigendes und gesundes Essen einfach unschlagbar.

Pizza Union

Nach einem anstrengenden Tag voller Sightseeing packt einen gerne mal die Lust auf etwas richtig Herzhaftes, oder? Da käme eine Pizza doch gerade recht. Aber sie soll auch nicht gleich ein Loch in die Urlaubskasse reißen? Dann ist Pizza Union genau die richtige Anlaufstelle. Die dort servierten Pizzen sind schön dünn, ordentlich belegt und der Teig knusprig.

Die Preise bewegen sich zwischen £4 – £6.50 pro Pizza. Das ist sogar günstiger als bei uns zuhause 😀 Da kann man sich wirklich nicht beklagen. Teures Dinner ade!

Street Food am Borough Market & Camden Market

Sucht man die große Auswahl und will sich durch viele verschiedene Köstlichkeiten schlemmen, sollte man einen der Food-Märkte in London besuchen, wie z.B. den Borough Market oder Camden Market. Dort gibt es ein breites Street Food-Angebot, das von taiwanesischen Bao Burgern und spanischen Churros bis hin zu südamerikanischen Arepas und hawaiianischen Poke Bowls reicht. Hier findet ihr Essen aus aller Welt, sodass für jeden was dabei sein sollte.

Typisch britisch: Fish & Chips und Scones

Großbritannien dürfte für kein Essen so bekannt sein wie für seine Fish & Chips. Das traditionelle Gericht beinhaltet frittierten Fisch und Pommes und ist in zahllosen Restaurants und Pubs zu bekommen. Wer es gerne sehr deftig mag, kann es bei Gelegenheit ruhig mal ausprobieren.

Was ist noch britischer als die Tea Time? Wohl gar nichts 😀 Dabei darf eines auf keinen Fall fehlen: die köstlichen Scones. Das typisch englische Gebäck wird üblicherweise mit Clotted Cream, einer Art dickem Rahm, und Marmelade verspeist. Schaut bei GAIL’s Bakery vorbei, um einen der besten Scones in London zu probieren.

Dieser Beitrag dürfte euch einen kleinen Eindruck verschaffen, wie immens das Angebot an besonderen Leckereien in London ist. Bringt deshalb ein großes Magenvolumen mit 😉 Ein gut gefülltes Portemonnaie kann auch nicht schaden, ist jedoch kein Muss, wie man an mehreren Beispielen sehen konnte.

 

Hinterlasse eine Nachricht