New York

New York City kostenlos – Top 7 Spots

Belka2 comments939 views

New York City gehört zu den teuersten Städten der Welt. So schmälern nicht nur die Unterkunft und die Verpflegung stark das Urlaubsbudget, sondern auch die zahlreichen Attraktionen, die man sich nicht entgehen lassen möchte. Neben den meist hohen Eintrittspreisen für die berühmten Sehenswürdigkeiten gibt es allerdings auch eine nennenswerte Anzahl an kostenlosen Spots, die während eines NYC-Besuchs nicht fehlen sollten.

1. Parks in New York City

Für solch eine Mega-City hat New York erstaunlich viele grüne Anlagen zu bieten, die zwischen den Sightseeing-Touren zum Verweilen und Entspannen einladen. Der größte und bekannteste Park ist hierbei natürlich der Central Park. Der mitten in Manhattan liegende Park ist so riesig, dass er kaum an einem Tag komplett erkundet werden kann. Es gibt große Wiesen, Seen, versteckte Wasserfälle, eine Burg sowie einen Zoo. Das Mieten eines Fahrrads bietet sich an, um möglichst viele Bereiche der grünen Lunge New Yorks zu entdecken.

New York City Central Park

Der relativ junge High Line Park im Westen Manhattans ist eine Besonderheit. Auf einer ehemaligen Hochbahntrasse wurde dieser 2,3 km lange Park angelegt und bietet dank seiner Erhöhung tolle Ausblicke auf die Stadt und den Hudson River.

New York City High Line

Der sich im Greenwich Village befindliche Washington Square Park ist zwar relativ klein, hat dafür aber eine Menge Charme. Markenzeichen des Parks ist der große Triumphbogen, der zu Ehren George Washingtons errichtet wurde.

Washington Square Park

Im Bryant Park kann man sich nach dem Trubel am Times Square etwas Ruhe verschaffen. Der Park ist überaus gemütlich und ideal für eine kleine Mittagspause in der Sonne. Cafés und Restaurants sind in Hülle und Fülle vorhanden.

Zu guter Letzt sei der Battery Park am südlichsten Zipfel Manhattans erwähnt. Von hier aus hat man einen schönen Ausblick auf die Freiheitsstatue und Ellis Island.

2. Brooklyn Bridge und Sonnenuntergang

Die Brooklyn Bridge ist eine der bekanntesten Brücken weltweit und ist ein Wahrzeichen New Yorks. Die Überquerung der 1,8 km langen Brücke gehört zu einem NY-Aufenthalt auf jeden Fall dazu. Während eines Spaziergangs kann man den Ausblick auf die beeindruckende Skyline von Manhattan genießen. Wer die Brücke nicht zweimal überqueren möchte, sollte zunächst die U-Bahn nach Brooklyn nehmen und dann in Richtung Manhattan laufen.

Brooklyn Bridge New York City kostenlos

Ein längerer Stopp im Brooklyn Bridge Park gleich unterhalb der Brücke bietet sich besonders während des Sonnenuntergangs an. Die Aussicht auf die erleuchtete Skyline ist von hier aus einfach sensationell.

3. 9/11 Memorial & Museum

Das 9/11 Memorial am Ground Zero gedenkt der Opfer der Anschläge auf das World Trade Center. Zwei riesige Wasserbecken, in deren Ränder die Namen der Opfer eingraviert sind, befinden sich wie Fußabdrücke genau dort, wo einst die Zwillingstürme standen. Die Stimmung am Memorial ist sehr ergreifend und führt einem die schrecklichen Geschehnisse nochmals vor Augen.

911 Memorial New York City

Das Memorial kann man täglich kostenlos besuchen. Der Eintritt in das dazugehörige Museum, das dem Besucher weitere Hintergrundeinblicke in die Katastrophe verschafft, kostet $24. Jedoch ist der Eintritt dienstags ab 17 Uhr kostenlos. Eine zwar begrenzte, aber nicht unerhebliche Anzahl an Tickets wird ab 16 Uhr an die Wartenden verteilt.

4. New York Public Library

Die NY Public Library grenzt an den Bryant Park und befindet sich zentral in Midtown Manhattan. Das historische Gebäude ist ein prunkvoller Ort der Stille, wobei die Lesesäle besonders beeindruckend sind.

NY Public Library

Neben einem kostenlosen WLAN-Zugang wird zweimal täglich eine kostenlose Führung durch das Gebäude angeboten, unter anderem auch in Räume, die man im Alleingang nicht besichtigen darf. Es lohnt sich vorbeizuschauen und ein wenig Geschichte zu tanken.

5. Grand Central Terminal

Das Grand Central Terminal ist mit seinen 67 Gleisen der größte Bahnhof der Welt. Abgesehen von der imposanten Haupthalle bietet der Bahnhof zahlreiche Möglichkeiten etwas zu essen sowie einen rege besuchten Applestore. Interessant ist auch die Flüstergalerie, die dank ihrer außergewöhnlichen Architektur das Kommunizieren von einem Ende des Raumes zum anderen im Flüsterton ermöglicht.

6. Staten Island Ferry

Eine gratis Fahrt von Lower Manhattan nach Staten Island ist dank der knallorangenen Staten Island Ferry rund um die Uhr möglich. Während der Überfahrt hat man einen super Blick auf die Skyline sowie die Freiheitsstatue, die man passiert.

Manhattan Skyline New York City

Ist man in Staten Island angekommen, muss man erst einmal runter von der Fähre und dann nochmal durch den Wartebereich, um wieder zurück nach Manhattan zu fahren. Die Überfahrt dauert jeweils 20-25 Minuten.

7. Roosevelt Island Tram

Roosevelt Island ist eine kleine Insel zwischen Manhattan und Queens. Mit der Roosevelt Island Tram, einer Seilbahn mit Gondel, die 80m über dem East River verläuft, gelangt man in 4 Minuten dorthin. Sofern man die 7-Tage Metrocard besitzt, ist die Überfahrt inklusive. Ansonsten kostet die Fahrt $2. Auf der Insel kann man gemütlich spazieren und das Panorama von Manhattan auskosten. Denn an der Skyline kann man sich wohl nie satt sehen.

New York City Skyline Sonnenuntergang kostenlos

Diese Tipps sollten dir hoffentlich bei der Schonung deines Urlaubsbudgets helfen und gleichzeitig schöne Erlebnisse bieten.

Interessierst du dich für Sport und möchtest gerne ein aufregendes Sportevent in New York besuchen? Dann schau doch in meinen Sportevents in New York City-Artikel rein. Da gibts hilfreiche Tipps zur Planung 😉