Santorini

Hoteltipps für Santorini

Belka2 comments159 views

3 Tage Santorini, 3 verschiedene Hotels und 3-mal begeistert. Diese Unterkünfte muss ich einfach mit euch teilen. Ich weiß selbst zu gut, wie schwer es fallen kann, sich bei der Buchung für ein Hotel zu entscheiden; denn viele machen einen guten Eindruck. Trotzdem weiß man nie, ob sie halten, was sie versprechen. Meine folgenden persönlichen Eindrücke helfen vielleicht manch einem bei der Entscheidungsfindung. Ich sag schon mal: Gern geschehen 😉

1. Anatoli Hotel

Das kleine, hübsche 2-Sterne-Hotel befindet sich nur ca. 8 Gehminuten vom Zentrum Firas entfernt und hat mich auf Anhieb begeistert. Das super freundliche und hilfsbereite Auftreten der Inhaberin verschaffte uns gleich ein Gefühl des Willkommenseins. Die Fassade, bestehend aus weißem Putz und Steineinsätzen, ist äußerst ansprechend und gepflegt. Insgesamt ist die ganze Anlage, inklusive Terrassenbereich und Pool, in tollem Zustand. Unser schnuckeliges und sauberes Zimmer kam ganz ohne viel Schnickschnack daher, allerdings hatten wir zwei Balkone, von denen wir am Morgen eine tolle Aussicht auf den Sonnenaufgang hatten.

 

Der bereits erwähnte Pool lädt zum Entspannen ein und hat auch eine ordentliche Größe. Obwohl wir im Hochsommer dort waren, wurde er von den anderen Urlaubern kaum genutzt, sodass es dort schön ruhig war.

Besonders hervorzuheben ist das inkludierte Frühstück. Zum einen bot das Buffet alles, was man sich für ein Frühstück nur wünschen kann; von Eiern, Aufschnitt, Käse, Müsli, Joghurt, Brötchen und Gebäck bis hin zu Zitronen, die man frisch von den hauseigenen Bäumen pflücken und für seinen Tee verwenden konnte. Einfach herrlich und so ein nettes Detail 😊 Zum anderen ist die Frühstücksterrasse unter freiem Himmel wirklich super schön. Die idyllische Atmosphäre, blauer Himmel, Sonnenschein und umgeben von den typisch weißen Santorini-Häusern. *Träum* Ein durch und durch tolles Frühstückserlebnis!

Gezahlt hatten wir für das Zimmer 105€, inklusive Frühstück. Für die Hochsaison ein heftiges Schnäppchen! Deswegen mein Urteil für das Anatoli Hotel hinsichtlich Preis-Leistung: 9/10 Punkten.

2. Aparthotel Phoenix

Der Weg zum Hotel fühlt sich lang an, obwohl es nur 10 Minuten zu Fuß vom Zentrum Firas sind. Die Umgebung wirkt weniger touristisch und hier scheinen tatsächlich auch Einheimische unterwegs zu sein. Das Hotel ist als solches erstmal gar nicht zu identifizieren. Es wirkt eher wie ein etwas größeres Wohnhaus, weshalb es hier auch nur wenige Zimmer gibt. Schön ruhig und privat also. Unser gebuchtes Zimmer stellte sich als großes Apartment heraus. Es riss mich wortwörtlich von den Socken. Die kleine Terrasse mit Sitzmöglichkeit, das moderne Bad, das vor Sauberkeit strahlte und das beeindruckende Schlafzimmer, das mit einzigartigen Steindekorationen aufwartete. Zu guter Letzt dann noch die praktische Küchenzeile, in der ein Willkommensgetränk bereitstand. Einfach traumhaft und wahrscheinlich das schönste Zimmer/Apartment, das wir je gebucht haben. Und nur 10 Schritte entfernt befand sich dann der niedliche Pool, der von niemandem genutzt wurde – außer uns.

Das im Zimmerpreis inkludierte Frühstück wurde von der Eigentümerin persönlich zubereitet. Es gab kein Buffet, sondern ein Sandwich und Eier nach Wahl sowie Joghurt und etwas Gebäck. Es fehlte zwar an Auswahl, aber insgesamt war es lecker und die persönliche Note war sehr nett.

Für eine Nacht zahlten wir 120€, inklusive Frühstück. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier definitiv; besonders wenn man die Ausstattung und Größe des Apartments betrachtet. Dafür gibt es von mir 8/10 Punkten.

3. Pension Costa Marina Villas

Auch in der dritten Unterkunft empfing uns eine nette Eigentümerin, die sich sehr um unser Wohlergehen bemühte. Das scheint wohl eine Eigenart der Griechen zu sein. Sie war äußerst hilfsbereit und informierte sich unaufgefordert über die Abfahrtszeiten der Busse, damit wir am nächsten Tag pünktlich zu unserer Fähre gelangten.

Die Pension hat von den drei Unterkünften die beste Lage; bis ins Zentrum sind es keine 5 Minuten zu Fuß. Zum Busbahnhof sind es lediglich 6 Minuten.

Unser gebuchtes Zimmer war ein Vierbettzimmer mit Balkon, weil nichts Kleineres mehr zur Verfügung stand. Die Ausstattung des Zimmers war zwar nicht besonders modern, aber trotzdem schick und hatte eine eigene Note.

Gezahlt haben wir 125€ pro Nacht; das Frühstück war nicht inkludiert. Es kostet 8€ pro Person und soll laut den Bewertungen wirklich gut sein.

Wir haben uns in der Pension wohl gefühlt und mit einem Aufenthalt macht man hier nichts falsch. Einziger Wermutstropfen: Die Pension hat leider keinen Pool. Deswegen mein Gesamtfazit: 7.5/10 Punkten.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle Unterkünfte top und vor allen Dingen bezahlbar sind. Diese Erfahrung zeigt auch: Ist man flexibel, findet man in der Regel immer ein schönes Plätzchen für eine Nacht.

2 Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht