Dubai

At.mosphere im Burj Khalifa

Belka724 views

Denkt man an Dubai, so denken viele automatisch an den Burj Khalifa. Dubai hat sich schließlich vor allem dank diesem Gebäude zu einer Stadt der Superlative empor gehoben. Mit einer Höhe von 828 Metern ist es das bis dato höchste Gebäude der Welt und prägt die Skyline Dubais wie kein anderer Wolkenkratzer. Zum Vergleich: das Empire State Building ist „gerade mal“ 443 Meter hoch. Direkt neben der Dubai Mall gelegen – dem weltweit größten Einkaufszentrum – ist der Burj Khalifa ein absoluter Besuchermagnet. Die meisten Touristen kaufen sich ein Ticket für die Aussichtsplattform At the Top, die sich im 125. Stockwerk befindet, um einmal den Blick auf die unten liegende Wüstenstadt zu genießen. Dabei quetschen sie sich an vielen anderen Besuchern vorbei und versuchen einen guten Aussichtspunkt zu erhaschen, was häufig Geduld und Nerven kosten kann. Das muss jedoch nicht sein, denn es geht entspannter, luxuriöser und vor allem leckerer.

At.mosphere Lounge & Restaurant

Im 122. Stockwerk befindet sich die At.mosphere Lounge und das At.mosphere Restaurant. Dort kann man sich ganz entspannt zurücklehnen, gute Drinks und köstliches Essen zu sich nehmen und gleichzeitig die überragende Aussicht genießen. Klingt viel besser als sich an dutzenden anderen Touristen vorbei zu drängeln, oder? Jetzt denkt ihr euch bestimmt: Das ist doch unbezahlbar! Falsch.

burj-khalifa-daylight

Preise im At.mosphere

Zum Vergleich: Tickets für die At the Top Aussichtsplattform kosten zwischen 135 AED (30€) und 315 AED (70€), je nach Tageszeit und abhängig davon, ob man die Tickets im Voraus gebucht hat oder spontan vor Ort erscheint.

Einen Tisch in der At.mosphere Lounge bekommt man zum Dinner schon ab 250 AED (55€) pro Person. Einen Tisch am Fenster gibt es für 320 AED (70€) pro Person. Bei dem Betrag handelt es sich um einen festgelegten Mindestverzehr. Das bedeutet, jeder Gast kann bzw. muss Speisen und Getränke im Wert von 320 AED bestellen. In diesem Fall geht also kein Geld verloren und man zahlt nicht einfach nur für die Aussicht. Die gibt es quasi gratis oben drauf, ebenso wie die entspannte Atmosphäre. Wer den Burj Khalifa lieber tagsüber besuchen will, kann zur Mittagszeit den Afternoon Tea in der Lounge einnehmen. Den gibt es zum Festpreis von 530 AED (115€) bzw. 580 AED (130€) pro Person für einen Platz am Fenster.

Die Preise für das gehobene At.mosphere Restaurant sind nochmal höher, besonders zur Dinner-Zeit. Laut vieler Meinungen auf TripAdvisor soll es sich allerdings wirklich lohnen. Wenn das Essen mindestens genauso gut ist wie in der Lounge, dann kann man den Bewertungen wohl gut und gerne glauben.

Reservierung

Wenn man sich für dieses besondere Erlebnis im Burj Khalifa interessiert, kann man auf der dazugehörigen Website ganz unkompliziert einen Tisch reservieren. Dort wählt man die Location, das Datum und die gewünschte Uhrzeit aus, gibt die Anzahl der Gäste an und kann je nach Belieben und Verfügbarkeit um einen Fensterplatz bitten. Zusätzlich hat man noch die Möglichkeit anzugeben, ob es einen besonderen Anlass für den Besuch gibt. Ich hatte wie schon bei der Reservierung im Burj al Arab den Geburtstag meiner Mutter zum Anlass genommen. Nach der Angabe einer Telefonnummer und der Email-Adresse kann man die Reservierung abschicken und man erhält daraufhin eine Bestätigungsemail mit den Details und weiteren Informationen zur Anreise und Kleiderordnung. Die Bezahlung erfolgt erst beim Besuch.

burj-khalifa-flower

Anreise zum Burj Khalifa und Zugang

Bei der Anreise ist zu beachten — und das wird auch in der Bestätigungsemail genaustens erklärt — dass der Zugang nicht durch die Dubai Mall erfolgt, im Gegensatz zur At the Top Aussichtsplattform. Der Zugang zur At.mosphere Lounge und zum At.mosphere Restaurant befindet sich im Armani Hotel. Da es weder einfach noch besonders stilecht ist, den richtigen Eingang zu Fuß zu finden, empfiehlt sich die Anreise mit einem Taxi. Als Ziel gibt man das Armani Hotel im Burj Khalifa an. Bei der Ankunft zeigt man seine Reservierungsbestätigung vor, woraufhin man passieren darf. Im Innern des Hotels wird man dann auf Nachfrage oder aufgrund eines verwirrten Blickes freundlich vom Personal in Richtung des korrekten Fahrstuhls geleitet.

Location und Getränke

Im rasanten Tempo geht es schließlich hinauf in das 123. Stockwerk. Die Fahrt dauert gerade mal gut eine Minute. Oben angekommen kann man zunächst einen ersten Blick aus 440 Metern Höhe auf die Wüstenstadt werfen und einige Fotos schießen.

burj-khalifa-view

Wenn man soweit ist, wird man wieder allzu freundlich zu seinem Tisch geleitet, woraufhin das Festmahl in gemütlicher Atmosphäre beginnen kann. Die Menü-Karte kann man sich vorab auch schon mal online ansehen, nämlich hier. Man wird schnell feststellen, dass der Mindestverzehr-Betrag gerade so für eine vernünftige Mahlzeit ausreicht. Die Preise für die Speisen und Getränke — besonders die alkoholischen — sind nämlich enorm hoch. Ein Cocktail kostet hier im Schnitt gut 20€. Da sind alkoholfreie Getränke mit einem Preis von ca. 10€ um einiges günstiger. Man darf in diesem Zusammenhang allerdings auch nicht vergessen, wo man sich befindet — nämlich im höchsten Gebäude der Welt in einer der luxuriösesten Städte der Welt. Da braucht man nicht auf Schnäppchenpreise hoffen und sollte auch bloß nicht zu viel drüber nachdenken. Once in a lifetime experience… Ihr wisst Bescheid.

Lecker-Schmecker Speisen

Mit den Getränken solltet ihr euch sowieso nicht allzu lange aufhalten, denn das absolute Highlight ist das grandiose Essen!

atmosphere-lounge-food

Wir haben in der Lounge gesessen und ich hatte niemals erwartet, dass die Speisen dort so gut sein würden. Vielleicht kommen sie sogar aus der At.mosphere Restaurant-Küche und sind deshalb so fantastisch. Denn mit regulärem Bar-Food hatte das nichts zu tun. Wir hatten uns im Rahmen des Mindestverzehrs ein wenig durch die Karte probiert und bestellten unter anderem Korean Chicken Bao, Shrimp Tacos und kleine Burger aka ATM Sliders. Ich sage nur sabber. Solche Geschmacksexplosionen habe ich bisher selten erlebt. Thumbs up! Als Dessert entschied ich mich für das Chocolate Fondant mit Bananeneis und einer Salted Caramel Sauce. Ou man… himmlisch. Da ist der Ausblick auf die mittlerweile erleuchtete und blinkende Stadt schon fast Nebensache.

atmosphere-lounge-view

Happy Birthday

Pünktlich zum Dessert wurde auch das Geburtstagsküchlein für meine Ma gereicht. Ebenso wie im Burj al Arab war auch hier die Überraschung groß, besonders weil ihr Geburtstag bereits am Vortag war 😀 Ich selbst war allerdings nicht minder überrascht, weil ich nämlich schon vergessen hatte, dass ich bei der Reservierung einen Anlass angegeben hatte. Nun ja, so mussten wir nach doch reichlich Essen noch das Törtchen vernichten, weil es ja sonst unhöflich wäre, es stehen zu lassen — laut meiner Ma. So taten wir, was getan werden musste und waren am Ende gut gesättigt, trotz der deftigen Preise.

Bevor wir uns wieder auf den Weg nach unten machten, suchten wir noch die Waschräume auf. Das sollte man möglichst nicht versäumen, denn auch hier ist der Ausblick dank der bodenhohen Fenster grandios. Ebenso sind die Ausstattung sowie der Service nicht von dieser Welt. Wahrscheinlich pinkelte nicht einmal Caesar luxuriöser.

burj-khalifa-stairs

Dubai Fountain & LED-Show

Schließlich verließen wir die Lounge und fuhren wieder im Eiltempo hinunter in das Armani Hotel. Von dort aus kann man innerhalb weniger Minuten zu der Dubai Fountain schlendern und sich die unvergleichlichen Wasserspiele anschauen, die am Abend jede halbe Stunde stattfinden.

dubai-opera

Seit einiger Zeit ist der Burj Khalifa selbst auch Objekt einer LED-Show. Die farbenfrohen Lichter auf diesem ikonischen Gebäude zu beobachten ist fast hypnotisierend. Wenn man zu nah dran steht, läuft man zudem Gefahr eine Nackenstarre zu erleiden 😉 Die LED-Show findet jeden Abend statt; wochentags stündlich und am Wochenende halbstündlich.

burj-khalifa-led-show

Somit bildeten die Shows einen würdigen Abschluss für einen ganz besonderen Abend im höchsten Gebäude der Welt.

Hinterlasse eine Nachricht