Kreuzfahrt

AIDA Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

Belka1 comment475 views
AIDA Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

Der Corona-Virus hat die Reisebranche zum Erliegen gebracht. Dabei haben in hohem Maße auch die Kreuzfahrt-Gesellschaften gelitten, nachdem es mehrere größere Corona-Ausbrüche auf Schiffen gab. Daher ist die Verunsicherung der Urlauber in Bezug auf Kreuzfahrtreisen besonders groß.

Nach einem langen Stillstand soll die Fahrt aber langsam wieder aufgenommen werden. AIDA Cruises hat nun einen Fahrplan ausgearbeitet, mit dem Kreuzfahrten in Corona-Zeiten möglich sein sollen.

AIDA Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

AIDA Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

Ab November 2020 bietet AIDA 7-tägige Kreuzfahrten auf den Kanaren an. Wenige Wochen später folgen dann auch Kreuzfahrten im Mittelmeer sowie im Orient. Sogar Landausflüge sind möglich, wenn auch nur im Rahmen eines geführten AIDA Ausflugs.



Da sich die Umstände Corona-bedingt schnell ändern können, hat AIDA für seine Gäste ein spezielles Angebot parat: So können alle gebuchten AIDA Reisen mit Abfahrtsdatum bis zum 31.10.2020 bis 3 Tage vor Reisebeginn einmalig kostenfrei umgebucht werden. Auf diese Weise haben die Urlauber zumindest eine gewisse Buchungssicherheit.

Kreuzfahrt Balkon Sonnenuntergang

Sicherheitskonzept auf den AIDA-Schiffen

Um die Kreuzfahrtreisen für die Gäste und die Crew (absolut) sicher zu gestalten, wurde mit medizinischen Experten ein Gesundheits- und Sicherheitskonzept erarbeitet. Dieses orientiert sich an den Empfehlungen der WHO und des RKI und sieht im Detail wie folgt aus:

Prävention vor der Reise

Die Sicherheit der Gäste wird bereits vor der Reise sichergestellt.

So müssen die Urlauber vor der Abfahrt und am Check-In Angaben über ihren Gesundheitszustand machen und es wird eine Körpertemperatur-Messung vorgenommen.

Darüber hinaus wird die Crew täglich auf ihre Gesundheit gecheckt und es werden in regelmäßigen Zeitintervallen Covid-19-Tests durchgeführt.

Hygienemaßnahmen an Bord

An Bord soll – wie wir es bereits kennen – ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. In öffentlichen Innenbereichen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. In den Außenbereichen und Restaurants ist das nicht notwendig.

Im Zuge der Kontaktreduzierung wird die Auslastung der Schiffe auf maximal 60% reduziert. Zusätzlich sollen neue Wegeleitsysteme Menschenansammlungen verhindern.

Natürlich soll auch ein erhöhter Reinigungs- und Desinfektions-Rhythmus durch die Crew dazu beitragen, dass die Kabinen und öffentlichen Bereiche virenfrei bleiben. Ebenso werden die Gäste dazu angehalten, sich noch öfter die Hände zu desinfizieren.

AIDAnova Essen Buffet Marktrestaurant

Medizinische Betreuung an Bord

Der Worst-Case auf einem Kreuzfahrtschiff: Was passiert, wenn es einen positiven Corona-Fall an Bord gibt?

Corona-Verdachtsfälle können mithilfe moderner Geräte direkt an Bord getestet werden. Bis ein eindeutiges Testergebnis vorliegt, werden die betroffenen Personen im Bordhospital oder in dafür vorgesehenen Kabinen isoliert.

Bei einer bestätigten Covid-19-Infektion wird die medizinische Versorgung des Gastes, auch dank vorhandener Beatmungsgeräte, sichergestellt. Die Heimreise der Erkrankten wird anschließend schnellstmöglich organisiert.

Neuer Alltag an Bord der AIDA-Schiffe

Um die Sicherheit der Gäste so weit wie möglich zu wahren, muss der Alltag an Bord neu organisiert und strukturiert werden. Auf die folgenden Änderungen müssen sich die Kreuzfahrt-Reisenden einstellen.

AIDAnova Essen Buffet Restaurant

Essen und Trinken in den Restaurants und Bars

In allen Restaurants, auch den Buffet-Restaurants, wird nun Service am Platz angeboten. Selbstbedienung ist somit vorerst nicht möglich. Das Frühstück, Mittag- und Abendessen wird also à la Carte serviert. Für alle Mahlzeiten wird vorab um eine Reservierung gebeten, um Menschengedränge zu vermeiden.

In den Bars wird indessen auf das Belegen von Thekenplätzen und Gruppentischen verzichtet. Auf diese Weise sollen nur kleinere Gruppen zusammensitzen, die auch miteinander reisen.

AIDAnova Essen Buffet East Restaurant

Wellness und Fitness

Das Wellness-Angebot auf den AIDA-Schiffen ist weitestgehend gleichgeblieben. Lediglich die Saunalandschaft bleibt vorerst geschlossen. Zudem lässt der Spa-Bereich nur eine limitierte Anzahl an Gästen gleichzeitig zu. Deshalb empfiehlt sich vorab eine Reservierung auf myAIDA.

Ebenso wird wir nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zu den Sportkursen zugelassen. Beim Training im Fitnessstudio ist außerdem ein erhöhter Mindestabstand von 2,5 Metern vorgeschrieben. Ein Mund-Nasen-Schutz ist hier keine Pflicht.

AIDA Kreuzfahrt Fitness

Theater und Partys

In puncto Entertainment wird das Bord-Programm angepasst, um den benötigten Mindestabstand einzuhalten. So sollen viele Shows nur noch auf der LED-Wand im Theatrium übertragen werden.

AIDAnova Four Elements

Poolpartys und Disco-Abende sind sogar komplett gestrichen, da hier der Abstand nicht gewährleistet werden kann.

Pools und Wasserrutschen

Das Plantschen an Bord ist weiterhin möglich. Was wäre schon ein Sommerurlaub ohne etwas Pool-Spaß? Allerdings ist es auch hier notwendig, dass die Gäste ausreichend Abstand zueinander halten. Hinweisschilder zum richtigen Umgang in den Pools und Wasserrutschen sind in den entsprechenden Bereichen angebracht.

AIDA Kreuzfahrt Pool

Kinderbetreuung im Kids Club

Im Kids Club werden Kinder im Alter von 3 bis 11 Jahren für bis zu 4 Stunden am Tag betreut. Die gewünschte Betreuungszeit müssen die Gäste vorab auf myAIDA reservieren.

Shopping

In den bordeigenen Shops wird die Gästeanzahl ebenfalls limitiert. Hier muss man Abstand halten und einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Eine AIDA Kreuzfahrt in Corona-Zeiten – Kann das funktionieren?

Das Sicherheits- und Hygienekonzept sowie die medizinische Ausstattung an Bord der AIDA-Schiffe klingt erst einmal vielversprechend. Das ausgearbeitete Konzept macht sogar einen besseren Eindruck als die klassischen Urlaubs-Angebote an Land, die selten Tests oder Beatmungsgeräte vor Ort bereitstellen.

AIDA Kreuzfahrt Schiff Nova

Für die Kreuzfahrt-Gesellschaften steht viel auf dem Spiel. Deshalb versucht AIDA alles, damit die Reisen reibungslos ablaufen und die Maßnahmen funktionieren. Wie letztendlich alles umgesetzt wird und ob der Plan von AIDA aufgeht, wird nach den ersten Reisen zu sehen sein.

Eines ist aber klar: Wenn es einen Corona-Ausbruch auf einem der Schiffe gäbe, wäre das eine Katastrophe für die Reederei und die gesamte Branche.

Kreuzfahrt buchen oder nicht?

Jedem dürfte mittlerweile klar sein, dass eine AIDA Kreuzfahrt in Corona-Zeiten anders aussehen muss als zuvor. Das muss allerdings nicht unbedingt schlecht sein. Das Schiff ist wegen der geringeren Auslastung leerer und bietet damit jedem Einzelnen mehr Raum für Entspannung.

Wer mit den notwendigen Einschränkungen, die im Grunde denen an Land ähneln, zurechtkommt und die Auszeit an Bord eines Kreuzfahrtschiffes vermisst, sollte eine Buchung in Betracht ziehen. Denn der wunderschöne Ausblick aufs Meer und das Verwöhnprogramm an Bord – egal ob im Restaurant oder im Spa – bleibt den Urlaubern erhalten. Nur auf die Partys und das gesellige Zusammensein müssen die Gäste leider verzichten.

Ein Pluspunkt ist, dass AIDA Cruises im Notfall das Angebot der einmaligen kostenfreien Umbuchung bereithält, sodass es für die Reisenden eine Absicherung gibt.

AIDAcara Lanzarote

Bei einer Kreuzfahrt ist es aber wie bei allen Reisen in Corona-Zeiten: Eine gewisse Unsicherheit ist immer da. Möchte man trotz allem ein paar Tage wohlverdienten Urlaub genießen, muss man mit allen Eventualitäten rechnen und die Vor- und Nachteile für sich abwägen.

Es bleibt nur allen Reisenden und der Branche zu wünschen, dass das Konzept aufgeht und die Reiselust neu entflammt wird.

Wie ist es bei dir? Hast du Lust in Corona-Zeiten zu verreisen? Oder wartest du lieber bis zum nächsten Jahr, wenn die Lage sich hoffentlich normalisiert hat? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Diesen Artikel pinnen:

Pinterest AIDA Kreuzfahrt in Corona-Zeiten

Hier gibt es weitere Kreuzfahrt-Artikel zur Vorbereitung auf deine Reise.


1 Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht